foto hundeerziehung Blog

Marlow's Dog Blog

Ein Triptychon – Teil III. Intuition, unser Bauchgefühl

/ Unterbewusstsein / Präsenz / Achtsamkeit /

Im III.) Teil des Triptychons „Die heilige Dreifaltigkeit im Zusammenleben mit dem Hund“, schauen wir auf das machtvolle Werkzeug Intuition. Wenn wir nun schon einges mehr über unseren Gefährten Hund wissen und unsere Empathiefähigkeit entwickelt ist, warum brauchen wir dann noch Intuition im Zusammenleben mit dem Hund? Was ist eigentlich Intuition? Intuition ist der gesamte Wissenschatz unserer gemachten Erfahrungen. Aha! Auch Kinder haben manchmal schon einen tollen intuitiven Umgang mit dem Hund. Du hast Deine Lebenserfahrung. Lerne ihr zu vertrauen. Lernen Dich mit Deiner Intuition zu verbinden. Auch hierbei  begleite ich Dich sehr gern. Das Tolle an der Intuition ist, dass sie uns hilft blitzschnell zu agieren und das ist genau das, was wir im Umgang mit dem Hund und im Hundetraining situativ immer wieder brauchen. Rock´n Roll, ihr Lieben.

Wofür benötigen wir Intuition?

Dafür schauen wir uns an, welche Rolle uns in der Beziehung zum Hund obliegt. Auch das beschreibt die moderne Wissenschaft vom Haushund: wir sind effektiv in einer Elternrolle! Damit sind wir für Schutz, Sicherheit, Führung und selbstverständlich für das großzügige Verteilen von Zuneigung und Liebe zuständig. Wir sind der Fels in der Brandung und der sichere Hafen. Wir gehen mit unserem Hund durch dick und dünn.
Hier kommt die Intuition ins Spiel.
Denn, was ist ein Hund auch, neben allem anderen, was wir uns anschauen? Ein Tier, dass, als ursprünglicher Jäger, pfeilschnell auf einen Bewegungsreiz reagieren, sich blitzschnell gegenüber einem potentiellem Feind behaupten, sich, schnell wie der Wind, eine Bulette auf dem Gehweg einverleiben kann.
Tja, um da ein Chance zu haben, müssen wir, selbstredend, ganz im Momnet präsent sein, vorrausschauend agieren, also proaktiv sein, alles auf dem Schrim haben, aber auch, und vor allem, schnell sein. Deine Reaktionszeit verringert sich und die Art Deiner Reaktion ist umso adäquater, desto mehr Du Dich auf Dein Bauchgefühl verlassen kannst, hinsichtlich dessen, was, wie, schnell zu tun ist.
Intuition hilft uns beim Timing, einem der wichtigsten Werkzeuge im Leben mit Hund. Damit wir die uns zugedachten Rolle im Leben unseres Hund spielen können, müssen wir blitzschnell entscheiden, was die Situation in der wir sind erfordert und wie wir das herstellen. Das Leben mit Hund, ist das Leben mit einem schnell agierenden Wesen, das erfordert Schnelligkeit im Handeln.
Keine Sorge, auch das kann erlernt werden, ein Weg dahin ist Achtsamkeit, ich unterstütze Dich dabei. Einmal erlernt, beginnen wir uns zu vertrauen und damit unserer Intuition, unserem Bauchgefühl. Wir werden instinktiv wissen, was zu tun ist.